800.000 € für den Sport im Landkreis Stade

Sportvereine profitieren vom Sportstättensanierungsprogramm des Landes

Mit rund 19 Millionen Euro fördert das Land Niedersachsen im Jahr 2022 53 kommunale Maßnahmen zur Sportstättensanierung. Darüber hinaus wurden in diesem Jahr weitere fünf Millionen Euro für die Sanierung von Vereinssportstätten bereitgestellt, die über den Landessportbund Niedersachsen an insgesamt 73 Sanierungsprojekte der Sportvereine vergeben wurden.

In den Landkreis Stade fließen insgesamt 811.265 Euro. In der Gemeinde Jork wird die Sanierung der Sporthalle mit 400.000 Euro gefördert. Für die Dachsanierung der Schießsporthalle in Himmelpforten stehen 211.265 Euro zur Verfügung. Über eine Förderung von je 100.000 Euro freuen sich der Buxtehuder SV von 1862 e.V. und die VSV Hedendorf/Neukloster von 1922 e.V. Gefördert werden der Umbau einer Gewerbehalle in Buxtehude (BSV) sowie der Anbau eines Kabinentraktes (VSV).

„Für den Sport im Landkreis Stade, die vielen engagierten Trainer und Übungsleiter und nicht zuletzt die Mitglieder der Sportvereine ist das eine großartige Nachricht. Eine intakte Sportstätteninfrastruktur ist die Grundvoraussetzung für den vereinsorganisierten Sport. Nur mit einem qualitativ hochwertigen Sportangebot können wir langfristig und nachhaltig die Attraktivität des Vereinssports sichern. Insofern ist die Investition des Landes Niedersachsen eine Investition in die Zukunft der Sportvereine“, begrüßte Björn Protze, Vorstandssprecher des Kreissportbundes Stade e.V. und zuständig für die Sportstättenbauförderung, die erfreuliche Nachricht aus Hannover.

Weiterführende Informationen

Pressemitteilung des Landes Niedersachsen

Übersicht Maßnahmen der Kommunen

Übersicht Maßnahmen der Vereine

Förderung des Sportstättenbaus über den KSB Stade/LSB Niedersachsen

Scroll to Top