Geminsam mit dem Turnkreis Stade und dem TuS Harsefeld hatte der Kreissportbund Stade (KSB) ein buntes Programm mit insgesamt 24 Workshops organisiert. 130 Frauen meldeten sich in diesem Jahr an. Die Angebote verteilten sich auf vier Sporthallen und dem Therapiebad im Ärztehaus in Harsefeld.

Gefragt waren neben den schweißtreibenden Kursen wie Tabata, Zumba und Crosstraining auch entspannte Workshops wie Faszio® und Stretch & Relax. Neu dabei waren Kurse wie NeuroKinetik®, Proprioteptorisches Training zur Sturzprophylaxe sowie zwei Ernährungs-Workshops.

Bereits vor dem Anmeldeschluss waren die Hälfte der Angebote ausgebucht. Über die tolle Resonanz freute sich besonders Nadine Sahr, KSB-Referentin für Frauen im Sport und Organisatorin des Sporttags: "Wir haben auf lokale Referentinnen gebaut, die in ihrem Umfeld kräftig geworben haben".

Begrüßung & Abschluss

Bevor es losging mit der sportlichen Praxis wurden die Teilnehmerinnen begrüßt: Neben dem 1. KSB-Vorsitzenden Knut Willenbockel, freuten sich die stellvertretende Bürgermeisterin Andrea Tuchel, die Gleichstellungsbeauftragte Andrea Jülich, Mitorganisatorin und Spartenleiterin für Kinder- und Jugendtanz Petra Hansen vom TuS Harsefeld und Nadine Sahr die Teilnehmerinnen willkommen zu heißen.

Den Abschluss bildete eine Showeinlage: Die young diamonds vom VfL Stade unter der Leitung von Johanna Zuber zeigten ihr akrobatisches Können und begeisterten das Publikum. Ebenso wie die Kindertanzgruppe von Petra Hansen (TuS Harsefeld), die mit strahlenden Gesichtern der Aufforderungen nach einer Zugabe nachkamen.

Save the Date

Der nächste Frauensporttag findet wieder in Harsefeld statt: Sonntag, 8. November 2020 - bitte vormerken.

Quelle Fotos: KSB Stade