Gemeinsam mit der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration sowie mit finanzieller Unterstützung der Nationalmannschaft wird das Engagement gefördert, geflüchteten Menschen den weitergehenden Zugang in die Gesellschaft zu erleichtern.

Fördermöglichkeiten

  • Bildungs-und Nachhilfeangebote (z.B. spezielle Sprachförderprogramme im Fußball)
  • Begegnungsfeste (z.B. Aktionstage auf den DFB-Minispielfeldern oder in Schulen) 
  • Schul-Fußball-AGs für Flüchtlingskinder
  • Qualifizierungsmaßnahmen für Tätigkeiten im Fußball (insbesondere niederschwellige Angebote)
  • Organisation von Ausbildungs-/Praktikums-/Jobbörsen
  • Vernetzungstreffen zum Austausch engagierter Akteure der "Fußballfamilie"
  • spezielle Programme und Maßnahmen für geflüchtete Frauen und Mädchen
  • Erstattung von Fahrt-/Transportkosten, Mitgliedsbeiträge, Anschaffungskosten für Textilien
  • Bereitstellung der sog. Ehrenamtspauschale in einmaliger Höhe von 720€ pro Person

Antragsverfahren

Die Antragsstellung erfolgt formlos an die Stiftung.
Alle nötigen Angaben finden Sie auf dem Webauftritt der DFB-Stiftung Egidius Braun.