Turnierhelfer auf Borkum, Übungsleiter in Stade und jüngst auch noch Abteilungsleiter – Lars von Minden lebt seine Leidenschaft Volleyball. Sowohl im Verein als auch im Nordwestdeutschen Volleyball-Verband (NWVV) engagiert sich von Minden. Dabei setzt der Tausendsassa immer wieder neue Impulse, um seine Sportart voranzubringen.

Für seinen unermüdlichen Einsatz rund um den Volleyballsport überraschte ihn die NWVV-Region Rotenburg/Stade (Kreisfachverband Volleyball) am Montagabend beim Jugendtraining. Die Regionsvorsitzende Sylvia Dammann-Kullik überreichte von Minden einen Präsentkorb und dankte ihm für sein langjähriges Engagement. "Herzlichen Dank für die gelungene Überraschung. Damit habe ich wirklich nicht gerechnet", zeigte sich Lars von Minden hoch erfreut.

„Ehrenamt überrascht“

Unterstützt wurde die NWVV-Region Rotenburg/Stade durch das Modellprojekt „Ehrenamt überrascht“, welches von der Sportregion Elbe-Weser in Kooperation mit der Freiwilligenagentur Stade und dem Landessportbund Niedersachsen durchgeführt wird. Interessierte Vereine können noch bis Ende des Jahres eine eigene Überraschungsaktion durchführen. Weitere Informationen zum Projekt stehen auf der Projektseite bereit.