Nicht nur die vielen Kinderaugen strahlten vor Freude beim Besuch des Weihnachtsmanns in der Reithalle Fredenbeck. Auch für den ersten Vorsitzenden des Reitvereins Fredenbeck, Klaus Hauschild, hatte der Weihnachtsmann beim traditionellen Adventsreiten eine Überraschung dabei.


Still und heimlich organisierten seine Vereinskameraden eine Aktion im Rahmen des Projekts „Ehrenamt überrascht“ und dankten ihrem Vorsitzenden für die vielen Jahre der ehrenamtlichen Tätigkeit. „Die Überraschung ist wirklich sehr gelungen. Vielen lieben Dank an alle Beteiligten!“, freute sich Klaus Hauschild, der seine verschiedenen Wahlämter im Reitverein Fredenbeck stets mit viel Herzblut ausfüllt.

„Ehrenamt überrascht“

Unterstützt wurde die Aktion durch das Modellprojekt „Ehrenamt überrascht“, welches von der Sportregion Elbe-Weser in Kooperation mit der Freiwilligenagentur Stade und dem Landessportbund Niedersachsen durchgeführt wird. Interessierte Vereine können noch bis Ende des Jahres eine eigene Überraschungsaktion durchführen. Weitere Informationen zum Projekt stehen auf der Projektseite bereit.