Geschenke, im Wert von 60 Euro, solllen nicht nur Sportverletzte erhalten, die während der Feiertage stationär im Krankenhaus behandelt werden. Auch die Sportverletzten, die für die Dauer der Feiertage nach Hause entlassen werden, bei denen aber eine stationäre Weiterbehandlung im Anschluss an die Feiertage fortgesetzt wird, können überrascht werden.

Vertreter des Kreissportbundes Stade sowie Vertreter der Vereine werden die Sportverletzten gemeinsam besuchen, um ein Weihnachtsgeschenk persönlich zu überreichen. Vereine können sich in dieser Angelegenheit ab sofort bei der KSB-Geschäftsstelle melden.

Kontakt Geschäftsstelle

Sie erreichen uns: telefonisch unter 04141 9008-14 oder
per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!