Bernd Bischoff, 2. Vorsitzender des TuSV Bützfleth und die Sportreferentin des KSB Stade, Isabell Bast, stellten für den Erlebnissporttag ein abwechslungsreichem Programm zusammen. Das diente vor allem einem Zweck: die Männer, von jung bis 70+, für eine gesunde Lebensweise und Bewegung zu begeistern!

Begrüßung & Vorträge

Begrüßt wurden die Teilnehmer morgens von Knut Willenbockel (1. Vorsitzenden des KSB Stade), Bernd Bischoff und Henning Reimer (BKK24). In der Turnhalle starten die 30 Teilnehmer mit einem Vortrag von Dipl.-Sportwissenschaftler Markus Grote. "Der bewegte Mann" gab den Teilnehmern Anregungen zu mehr Bewegung und Hinweise zur Verletzungsvorsorge.
Nach einer gesunden Pause mit Smoothies und lecker, selbstgemachtem Quark, betreut durch fleißige, ehrenamtliche Helfer, ging es weiter mit dem Vortag "Superfoods" von Ernährungsberaterin Nina Schulz. Hier lernten die Anwesenden was wirklich hinter dem gesunden Trend steckt und wie sie mit heimischen Lebensmitteln ihrem Körper etwas Gutes tun können.

Ab in die Praxis: abwechslungsreiche Workshops

Nach einem kleinen Mittagsimbiss startete der erste Workshop-Block: Trotz Hitze stellten die Männer mit viel Spaß ihre Reaktionsfähigkeit auf dem Tennisplatz mit Fußballtennis auf die Probe. Parallel dazu heizte Trainerin Amaria Benmarouf weiteren Teilnehmern ordentlich ein beim HIIT (Hochintensives Intervalltraining). Sogar die fitten Handballspieler der HSG Bützfleth/Drochtersen brachte die Les Mills Fitnesstrainerin mächtig ins Schwitzen. Draußen sammelte derweil eine kleinere Männergruppe erste Erfahrungen beim Bubble Soccer.

Im zweiten Block zeigte Bademeister und Aqua Fitness Instruktor Erik Jeschkeit verschiedene Übungen für Ausdauer und Kraft beim Aqua-Power im erfrischenden Wasser des Bützflether Freibads. Nebenan in der Halle stand "Flexen" auf dem Programm. Beim Ganzkörpertraining, angeleitet von Sabine Bischoff (zertifizierte Übungsleiterin im Präventionssport), erfuhren die Teilnehmer, wie sie mit Flexibars ganz leicht ihre Tiefenmuskulatur trainieren können. Mit dem netten Ausruf "Atmen nicht vergessen und immer schön lächeln!" hatte sie immer ein Auge auf ihre Sportler und erklärte motivierend jede Übung.

Im Abschluss-Block startete eine kleine Truppe mit Sabine zum Nordic Walking. Währenddessen gab die Sport- und Fitnesskauffrau Anjana Grothmann einen Einblick ins Faszientraining. Mit Hilfe einer Black Roll, erlebten die Teilnehmer wie dieses Training Körper, Sehnen und die Muskulatur stärkt und schmerzreduzierend Gewebe und Muskeln elastisch hält. Auf dem Sportplatz fand bei strahlenden Sonnenschein eine weitere Runde Bubble Soccer statt. Für einige Männer war es das "Highlight des Tages". In aufblasbaren Bubble Bällen versuchen die Spieler den Ball in das Tor der gegnerischen Mannschaft zu bringen, wobei der Schwerpunkt eher darauf lag die Gegenspieler mit viel Schwung umzuwerfen. Das führte zu viel Gelächter und spektakulären Szenen.

Gemeinsamer Ausklang

Am Ende des Tages trafen sich alle Beteiligten zum gemeinsamen Grillen auf der Tennisanlage und ließen einen bewegungsreichen Tag entspannt ausklingen. Manche Teilnehmer kamen bereits zum zweiten Mal auf der KerlGesund-Tour vorbei und waren begeistert von der Organisation, den tollen Trainerinnen bzw. Trainer und dem sehr leckeren Essen!

Ein rundum gelungener Tag, der gerne wiederholt werden soll – so lautete das Fazit von Bernd Bischoff.