Der KSB Stade schließt sich der Stellungnahme des LSB Niedersachsen an und empfiehlt, den Sport- und Trainingsbetrieb sowie weitere Veranstaltungen und Aktivitäten im Landkreis Stade mit sofortiger Wirkung zunächst bis zum 19. April 2020 einzustellen

Sämtliche Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen der Kreissportbünde Stade und Cuxhaven werden bis auf weiteres ausgesetzt. Neue Termine werden zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

Die Geschäftsstelle des KSB Stade ist weiterhin zu den üblichen Öffnungszeiten (Mo 8 - 12 Uhr, Mi 14 - 18 Uhr) telefonisch oder per E-Mail erreichbar, allerdings zunächst für den Publikumsverkehr gesperrt.

Freizeitverhalten überdenken, Ausbreitung verlangsamen

Der KSB Stade und der LSB Niedersachsen sind der Auffassung, dass der Sport im Landkreis Stade und in ganz Niedersachsen schnell und aktiv handeln muss, um seinen Beitrag dazu zu leisten, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Die Auffassung der Bundes- und der Landesregierung, dass in dieser schwierigen Phase das Freizeitverhalten jedes und jeder Einzelnen überdacht werden muss und Sozialkontakte möglichst zu vermeiden sind, wird ausnahmslos geteilt. Da gerade in der gemeinsamen Sportausübung und in dem sozialen Miteinander im Sportverein aktuell besondere Risiken für eine Erkrankung mit dem Coronavirus liegen, haben sich der KSB Stade und der LSB Niedersachsen mit voller Überzeugung für diese einschneidende und eindeutige Empfehlung entschieden.

Die vorgenannten Empfehlungen sind von weitreichender Bedeutung für den Sport und weit darüber hinaus. Der KSB Stade und der LSB Niedersachsen sind sich der Tragweite dieser Empfehlungen bewusst, halten sie aber für unverzichtbar und bitten hierfür gleichzeitig um Verständnis.