Das Projekt „Ehrenamt überrascht“ geht 2019 in die nächste Runde. Zum Auftakt unterstützte der KSB Stade den Reit- und Fahrverein Bokel und Umgebung bei gleich zwei gelungenen Überraschungsaktionen.

Überraschung für langjährige Übungsleiterin

Nicole Rohloff engagiert sich bereits seit 2002 als Reitlehrerin und Übungsleiterin im RuF Bokel. Insbesondere das Engagement für die Jugendlichen ist ihr ein besonderes Anliegen. Der Verein nahm daher die Reitabzeichenprüfung am Sonntag, 29. September, zum Anlass, um Nicole Rohloff für ihr jahrelanges Engagement zu danken. Sonja Finkel (1. Vorsitzende RuF Bokel) und Philipp Tramm (KSB Stade) überreichten ihr eine Überraschungsbox und die wohlverdiente Urkunde als „Vereinsheldin 2019“.

Initiatorin wird selbst zur Überraschten

Dass auch Sonja Finkel eine Überraschung verdient hätte, dachte sich ihr Vereinskollege Oliver Hagel. Seit Vereinsgründung im Jahr 1991 ist sie in verschiedensten Ämtern aktiv. Auch im Kreisverband der Stader Altländer Reitvereine engagiert sich Sonja Finkel. Somit wurde sie bei der Reitabzeichenprüfung auch selbst zur Überraschten. „Du Schelm! Bist du also doch nicht nur zufällig hier!“, zeigte sich Sonja Finkel an Oliver Hagel gewandt freudig überrascht.

Ehrenamt überrascht

Unterstützt wurde der Verein über das Projekt „Ehrenamt überrascht“, welches vom Kreissportbund Stade in Kooperation mit der Freiwilligenagentur Stade und dem Landessportbund Niedersachsen durchgeführt wird. Die nächsten Überraschungsaktionen sind bereits in Planung. Weitere Informationen zum Projekt stehen auf der Projektseite bereit.