Bei der Völkerball-Weltmeisterschaft nahmen insgesamt 120 Schüler der 3. und 4. Klassen aus dem Landkreis Stade teil. Mit dabei waren die Pestalozzi Grundschule Stade mit den Teams Deutschland und England, die Grundschule Hammah mit dem Team Griechenland, die Grundschule Oldendorf mit dem Team Brasilien und die Grundschule Bliedersdorf-Nottensdorf mit den Teams Frankreich, Polen und Türkei.

Die Integration-Maßnahme "Mit Völkerball rund um die Welt", gefördert vom Landessportbund Niedersachsen, sollte zur Völkerverständigung beitragen. Zur Vorbereitung auf das Turnier bekam daher jedes Team eine Nation zugelost. Mit Hilfe eines erstellten Nationensteckbriefes konnten die Kinder zusammen mit ihren Lehrern das Land näher kennengelernen. Vor jedem Spiel tauschten sich die Schüler*innen des jeweiligen Teams zu verschiedenen Fragen aus. Dabei ging es um die geografische Lage, der Hauptstadt, welche Tierarten es in dem Land gibt, um berühmte Sehenswürdigkeiten, landestypisches Essen & Trinken sowie die Liebenssportart der Nation. Jeder Lehrer bekam nach dem Turnier eine Infomappe mit den Steckbriefen aller Nationen.

Ablauf

Los ging es am Mittwochmorgen mit der Begrüßung der Kinder und Lehrer durch Björn Protze (Schatzmeister beim KSB Stade). Gegen 9:30 Uhr begannen die ersten Spiele. Jedes Team spielte sechs Runden vom maximal 15 Minuten. Dabei standen der Spaß, die Bewegung und das sportliche Miteinander im Vordergrund. Die Kinder feuerten sich gegenseitig lautstark an und klatschten sich nach dem Spiel fair ab.
Die Veranstaltung endete gegen 12:30 Uhr mit einer Siegerehrung. Als Preis bekamen alle Schüler eine Medaille und einen KSB-Sportbeutel bepackt mit Trinkpäckchen, Müsliriegeln und Äpfeln. Hauschildts Obsthof aus Nottensdorf stellte das Obst freundlicherweise bereit. Für die ersten drei Plätze gab es zudem Pokale und für jedes Team eine Urkunde, die die Kinder begeistert in Empfang nahmen.

Für die Organisation vor Ort waren zuständig: Isabell Bast (Sportreferentin des KSB Stade), Lilly Michaelsen (Praktikantin des KSB Stade) und Conny Nottrodt (Koordinatorin für Integration im und durch Sport des KSB Cuxhaven).

Platzierungen

1. Frankreich (Grundschule Bliedersdorf-Nottensdorf)
2. Brasilien (Grundschule Oldendorf)
3. Deutschland (Pestalozzi Grundschule Stade)
4. Polen (Grundschule Bliedersdorf-Nottensdorf)
5. England (Pestalozzi Grundschule Stade)
6. Griechenland (Grundschule Hammah)
7. Türkei (Grundschule Bliedersdorf-Nottensdorf)

Galerie

Fotos: KSB Stade/PTS Sportmarketing