Am Samstag, 18. Mai 2019 fand der Abschluss zum Vereinswettbewerb beim LSB in Hannover statt. Aus der Sportregion Elbe-Weser waren mit dem Dollener SC und dem BSV Buxtehude gleich zwei Vereine unter den Gewinner. Sieben Vereine wurden in zwei Kategorien geehrt: bis 500 und über 500 Mitglieder und zum TOP-3 Casting eingeladen. Vorgestellt wurden dieses Jahr digitale Werkzeuge und Tool, die die Vereinsarbeit erleichtern. Das Casting ging mit in die finale Bewertung ein und bestand aus einer Kurzpräsentation des eingereichten Beitrags. Im Anschluss gab Jury-Mitglied Prof. Dr. Ronald Wadsack (Hochschule Ostfalia) den Vereinsvertretern weitere Impulse für Digaitalisierungsmöglichkeiten im Verein. An der Veranstaltung nahmen zudem Vertreter der Sportbünde teil. Für den Kreissportbund Stade waren Vorstandsmitglied Stefan Gerstenkorn und Sportreferentin Isabell Bast vor Ort.

Gewinner-Vereine

Der Dollener SC belegte den zweiten Platz in der Kategorie "Vereine unter 500 Mitglieder" und wurde neben Urkunde und Schild mit einem Scheck über 1.250 Euro für die Teilnahme belohnt sowie einem Gutschein für den Kletterpark Höhenwegarena in Schneverdingen. Ziel der Digitalisierungsmaßnahmen im Verein ist die Anzahl der Jugendlichen zu erhöhen mit einem einheitlichen Markenauftritt des Sport-Clubs. Hierzu zählen u.a. die Homepage mit Chatfunktion, ein professioneller E-Mail-Newsletter, Social-Media-Kanäle und Sportgruppen-Apps.

Der BSV Buxtehude ging ebenfalls mit einem Scheck über 1.250 Euro für den zweiten Platz in der Kategorie über 500 Mitglieder nach Hause sowie einer Urkunde, Schild und 10 Sporttaschen im Wert von 500 Euro. Der Verein stellte Maßnahmen in den Bereichen Mitgliederverwaltung, Buchhaltung, Homepage sowie kleine Anwendungen vor.

Die weiteren Gewinner sind: LINDEN DUDES, Mündener Ruderclub, Hannoverscher Radsport Club, VfL Lintorf und VSSG Sudershausen.

Quelle Fotos: KSB Stade